Michael Dillmann: Home

Kataloge

1995 Michael Dillmann - Via Aurelia - Folge von 9 Farblinolschnitten Katalog D.P. Druck- und Publikations-GmbH, München
   
2000 Michael Dillmann - Kunst und Kultur zu Hohenaschau - Katalog zur Ausstellung mit 10 Abbildungen und einem Text von Reinhard Müller-Mehlis
   
  Michael Dillmann - Eitemperabilder, Handzeichnungen - Katalog mit 65 Abbildungen und einem Text von Manuel Thomas
   
2006 Realität und Sichtbarkeit - 7 Positionen - Katalog zur Ausstellung, Galerie Epikur, Wuppertal
   
2008 *Hans Sieverding, Hans Schüle und Michael Dillmann - Broschüre zur Ausstellung Galerie Epikur, Wuppertal
   
2012 Newsfrom Stillness, Ambacher Contemporary, München

In Michael Dillmanns Arbeiten treffen wir auf die wohl reinste Form von Entgrenzung und Verschmelzung. Seine Figuren treten aus der Farbe des Grundes heraus, scheinen aus ihr geschafften, durch sie bedingt. Sie verschmelzen förmlich mit dem Hintergrund, ohne dabei ihre Körperlichkeit aufzugeben und in die Fläche zu driften. Dillmann trägt viele Schichten Farbe auf den Bildträger auf, aus denen der Grund besteht, und die eine Malerei aus der Farbe heraus wirksam machen, ohne Konturlinie - grenzenlose Farbe.

Dillmann's Arbeiten erinnern an die Skizzenhaftigkeit der Gemälde der Impressionisten im 19 Jh. Die Flüchtigkeit, Dynamik ist mit schnellem Pinselstrich in zeitlose Motive gebannt, wie in Ruderbooten, Aktfiguren im Innenraum und nicht verorteten Strassenszenen. In vertraut erscheinenden Bildern mit neuer Dynamik kondensiert Dillmann eine Impression unserer Gesellschaft, fernab allen Schnickschnacks auf der Leinwand.
Caroline Linssen. M.A.

*Together-Katalog zur Ausstellung in der Jordan National Gallery of Fine Arts in Amman
Text von Eva Müller www.kunstberatung.de